Hetzner - DokuWiki

How to migrate vServers to Cloud

Inhaltsverzeichnis

Migration VQ/VX zu CX vServer

Bestehende VQ/VX vServer können auf CX vServer migriert werden. Dabei wird der exisitieren VQ/VX zu einer Vorlage (Template) exportiert und anschließend auf dem gewünschten CX vServer wiederhergestellt.

Ablauf Migration:

  1. Durchführen der notwendigen Anpassungen auf dem bestehenden VQ/VX
  2. Bestellung eines vergleichbaren oder besseren CX vServers
  3. Konvertieren (Export) des VQ/VX zu einer Vorlage (Template)
  4. Wiederherstellen des Templates auf dem CX

Notwendige Anpassungen

Damit das Template nach dem Export verwendet werden kann, müssen vorher folgende Einstellungen geändert werden:

  • Umstellung Netzwerk auf DHCP
  • Entfernen der udev Regel für Netzwerkkarte
  • Anpassung /etc/fstab
  • Konvertierung des Dateisystems zu ext4

Anschließend kann der VQ/VX vServer exportiert werden und dann bei einem CX vServer mit mindestens gleich großer HDD importiert werden.

Umstellung auf DHCP

Debian/Ubuntu

Editieren von /etc/network/interfaces

auto  eth0
iface eth0 inet dhcp

Weitere Zeilen wie address, netmask und gateway müssen entfernt werden, ebenso wie ein eventuell vorhandener Abschnitt zu IPv6 (iface eth0 inet6 static)

CentOS

rm /etc/sysconfig/network-scripts/route-eth0

Editieren von /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

BOOTPROTO=dhcp

Entfernen der Zeilen mit IPADDR, NETMASK und SCOPE

Prüfen Sie, ob das System nach einem Reboot noch erreichbar ist. Nun können Sie die Zeile für HWADDR entfernen. Falls Sie als Netzwerkkartentyp virtio verwenden, ist die Umstellung hier bereits abgeschlossen, andernfalls (Realtek-NIC) muß die Datei ifcfg-eth0 zu ifcfg-ens3 umbenannt werden und der Wert von DEVICE ebenfalls auf ens3 angepasst werden.

# /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-ens3
DEVICE=ens3
BOOTPROTO=dhcp
ONBOOT=yes

Entfernung udev-Regel der Netzwerkkarte

Da jeder vServer eine andere MAC Adresse besitzt, muß vor dem Export die udev-Regel entfernt werden, damit der neue Netzwerkkarte beim Import ebenfalls eth0 zugewiesen wird.

rm /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
rm /etc/udev/rules.d/80-net-setup-link.rules

Anpassung /etc/fstab

Die VQ/VX Server emulieren einen IDE oder virtio-blk Festplattencontroller. Dieser wird beim Import in einen CX vServer übernommen. Um eine spätere Umstellung auf den leistungsfähigeren virtio-scsi Controllertyp zu ermöglichen, sollte die /etc/fstab auf die Nutzung von UUID angepasst werden.

Beispiel mit CentOS und virtio

/dev/vda1 / ext3 defaults 0 0

Ermitteln der UUID

$ blkid -o value -s UUID /dev/vda1
bad16011-8988-4c53-ba5c-6727f8b90001

Ersetzen von /dev/vda1 durch UUID

 UUID=bad16011-8988-4c53-ba5c-6727f8b90001 / ext3 defaults 0 0


Konvertierung ext4

Die Festplatten der CX Server werden auf SSDs gepeichert. Um die bestmögliche Leistung zu erzielen, sollte als Dateisystem ext4 eingesetzt werden.

Falls bereits ext4 genutzt wird, genügt es den Parameter discard in der /etc/fstab hinzuzufügen.

Beispiel:

UUID=bad16011-8988-4c53-ba5c-6727f8b90001 / ext4 defaults,discard 0 0

Dazu wird der Server in das Rescue System gebootet.

  • Überprüfung des Dateisystems auf eventuelle Fehler:
# e2fsck -C0 -pf /dev/vda1
/dev/vda1: 31316/2621440 files (9.8% non-contiguous), 558963/10485248 blocks
  • Aktivieren der Ext4 Features und Optimieren des Dateisystems
# tune2fs -O extents,uninit_bg,dir_index /dev/vda1
# fsck.ext4 -yfD /dev/vda1
  • Einhängen des Dateisystems
# mount /dev/vda1 /mnt
  • Umstellen der /etc/fstab

Beispiel fstab mit UUID vorher

UUID=bad16011-8988-4c53-ba5c-6727f8b90001 / ext3 defaults 0 0

Ändern zu

UUID=bad16011-8988-4c53-ba5c-6727f8b90001 / ext4 defaults,discard 0 0
  • Konvertieren der bestehenden Dateien und Verzeichnisse zur Nutzung von Extents.
# find /mnt -xdev -type f -print0 | xargs -0 chattr +e
# find /mnt -xdev -type d -print0 | xargs -0 chattr +e

Mehr dazu unter https://ext4.wiki.kernel.org/index.php/UpgradeToExt4

Vergrößerung von Dateisystem und Partition

Nach der Migration muss möglicherweise die Partitionierung und die Dateisystemgröße an die neue Disk-Größe angepasst werden. Dies ist in folgendem wiki-Artikel genauer beschrieben:

https://wiki.hetzner.de/index.php/Resize_Ext_Partition



© 2020. Hetzner Online GmbH. Alle Rechte vorbehalten.