Hetzner - DokuWiki

DebianMailserver5
(Funktionen:)
(Postfixadmin)
Zeile 20: Zeile 20:
 
====Postfixadmin====
 
====Postfixadmin====
 
Nun holen wir uns den aktuellen postfixadmin aus dem SVN:
 
Nun holen wir uns den aktuellen postfixadmin aus dem SVN:
   svn co https://postfixadmin.svn.sourceforge.net/svnroot/postfixadmin postfixadmin
+
   svn co https://postfixadmin.svn.sourceforge.net/svnroot/postfixadmin/trunk postfixadmin
  
In Verzeichnis Trunk liegen dann alle unsere benötigten Dateien. Diese legen wir in /var/www/postfixadmin ab.
+
Diese legen wir in /var/www/postfixadmin ab.
  
 
Berechtigungen ändern:
 
Berechtigungen ändern:
Zeile 38: Zeile 38:
 
   chmod 640 *.php
 
   chmod 640 *.php
  
Nun müssen wir noch die Datenbank für postfixadmin anlegen und dafür sorgen das auch die ersten User angelegt werden. Dazu in der DATABASE_MYSQL.TXT die Zeilen nach:
+
Grundsätzlich kann man nun auch nach der Install Anleitung von postfixadmin weitermachen. Der Vollständigkeithalber erkläre ich es hier dennoch.
  
 +
In der DATABASE_MYSQL.TXT liegt das Template für die Datenbank.
 +
Nun müssen wir hier aber ein paar Zeilen auskommentieren dass zum einen unsere ersten User für den Postfixadmin anlegt.
 +
 +
  # Postfix user & password
 +
  #INSERT INTO user (Host, User, Password) VALUES ('localhost','postfix',password('postfix'));
  
 
   mysql -u root < DATABASE_MYSQL.TXT
 
   mysql -u root < DATABASE_MYSQL.TXT

Version vom 15. Oktober 2007, 08:18 Uhr

Dieses How-to basiert auf diversen anderen How-To's mit denen ich damals meinen Mail server gebastelt habe. Leider habe ich zwischenzeitlich die Quellen dafür nicht mehr.


Funktionen:

  • Virtual Domains
  • Spam und Virenfilter mittels Spamassassin und Amavisd-new sowie Postgrey
  • Verwaltung der Mailadressen mittels Postfixadmin
  • Auto Reply/Vacation Funktion
  • Shared Folders mit Courier
  • ....


Als erstes benötigen wir ein paar Debian Pakete

 apt-get install postfix postfix-mysql mysql-server-5.0 apache2 libapache2-mod-php5
 courier-authdeamon courier-authlib-mysql courier-imap courier-pop

Postfixadmin

Nun holen wir uns den aktuellen postfixadmin aus dem SVN:

 svn co https://postfixadmin.svn.sourceforge.net/svnroot/postfixadmin/trunk postfixadmin

Diese legen wir in /var/www/postfixadmin ab.

Berechtigungen ändern:

 cd /var/www/postfixadmin
 chmod 640 *.php *.css
 cd /var/www/postfixadmin/admin/
 chmod 640 *.php .ht*
 cd /var/www/postfixadmin/images/
 chmod 640 *.gif *.png
 cd /var/www/postfixadmin/languages/
 chmod 640 *.lang
 cd /var/www/postfixadmin/templates/
 chmod 640 *.tpl
 cd /var/www/postfixadmin/users/
 chmod 640 *.php

Grundsätzlich kann man nun auch nach der Install Anleitung von postfixadmin weitermachen. Der Vollständigkeithalber erkläre ich es hier dennoch.

In der DATABASE_MYSQL.TXT liegt das Template für die Datenbank. Nun müssen wir hier aber ein paar Zeilen auskommentieren dass zum einen unsere ersten User für den Postfixadmin anlegt.

 # Postfix user & password
 #INSERT INTO user (Host, User, Password) VALUES ('localhost','postfix',password('postfix'));
 mysql -u root < DATABASE_MYSQL.TXT



Nun legen wir noch einen User in MySQL für Postfixadmin an, den wir später auch für unser Postfix und Courier setup mitverwenden.



© 2019. Hetzner Online GmbH. Alle Rechte vorbehalten.