Hetzner - DokuWiki

Netzwerkkonfiguration wegen Switchanpassung

Inhaltsverzeichnis

Umstellung der Netzwerkkonfiguration vor Switchaustausch

Mit der Einführung der neuen Netzwerk-Infrastruktur bei den Bestandsrechenzentren müssen alle Switches ausgetauscht werden.

Während der Umstellung wird Ihr Server kurzzeitig nicht erreichbar sein. Damit Ihr Server danach weiterhin erreichbar ist, muss sichergestellt werden, dass folgende bereits bei der letzen Umstellung angekündigten Anpassungen schon durchgeführt wurden.

Die Anpassung ist nur nötig, wenn Ihre Netzwerkkarte fest auf 100 Mbit Full-Duplex konfiguriert und die automatische Konfiguration (Auto-Negotiation) inaktiv ist:

# ethtool eth0 | egrep "Speed|Duplex|Auto-neg"
   Speed: 100Mb/s
   Duplex: Half
   Auto-negotiation: off

Sollte die Auto-Negotiation inaktiv sein, muss diese aktiviert werden, damit Ihr Server nach dem Switchtausch erreichbar ist. Hierbei wird die Netzwerkverbindung für wenige Sekunden unterbrochen.

# ethtool -s eth0 autoneg on

Überprüfen Sie anschließend, ob die Geschwindigkeit korrekt ausgehandelt wurde:

# ethtool eth0 | egrep "Speed|Duplex|Auto-neg"
   Speed: 1000Mb/s
   Duplex: Full
   Auto-negotiation: on

Wenn die Geschwindigkeit korrekt ausgehandelt wurde, muss die statische Einstellung aus den Konfigurationsdateien entfernt werden.

Debian/Ubuntu

In der Datei /etc/network/interfaces muss die Zeile

post-up mii-tool -F 100baseTx-FD eth0

entfernt oder mit einem Kommentarzeichen (#) versehen werden.

CentOS

In der Datei /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0 muss die Zeile

ETHTOOL_OPTS="speed 100 duplex full autoneg off"

entfernt oder mit einem Kommentarzeichen (#) versehen werden.

openSuSE

In der Datei /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0 muss die Zeile

ETHTOOL_OPTIONS="speed 100 duplex full autoneg off"

entfernt oder mit einem Kommentarzeichen (#) versehen werden.

Windows Server 2008

Öffnen Sie zunächst die Adaptereinstellungen im Netzwerk- und Freigabecenter der Systemsteuerung.

Windows Switch-1

Über die Eigenschaften der LAN-Verbindung können Sie die Netzwerkkarte konfigurieren.

Windows Switch-2

Im Reiter Erweitert finden Sie die Option Geschwindigkeit und Duplex.

Windows Switch-3

Wählen Sie Automatische Aushandlung aus, nachdem die Umstellung erfolgt ist.

Windows Switch-4

Wenn Sie die Einstellung mit OK bestätigen, wird die Netzwerkverbindung kurz unterbrochen. Möglicherweise müssen Sie sich dann erneut via Remote Desktop verbinden.

VMware ESXi

Bitte beachten Sie, dass es sich bei VMware ESXi bzw. vSphere nicht um ein von Hetzner offiziell unterstütztes Betriebssystem handelt.

Umstellen von vmnic1 auf Auto-Negotiation:

# esxcfg-nics -a vmnic1

Geben Sie esxcfg-nics ohne Parameter ein, um eine Hilfe zu erhalten. Weitere Informationen zur Konfiguration des Duplex-Modus bzw. Auto-Negotiation finden Sie unter kb.vmware.com/kb/1004089.

Lantronix IP-KVM

Sollte Ihr Server mit einer IP-KVM ausgestattet sein, beachten Sie bitte folgenden Hinweis:

Die IP-KVM ist in der Regel auf 100 Mbit Full Duplex fest eingestellt. Vor dem Switchtausch muss diese unbedingt auf "autonegotiation" gestellt werden, da ansonsten die IP-KVM sowie der daran angeschlossene Server nicht mehr erreichbar sein wird.

Bitte loggen Sie sich daher vor dem Switchtausch in Ihre IP-KVM ein und ändern unter dem Menüpunkt "Interfaces" => "LAN Interface Settings" beide Einstellungen "LAN interface speed" sowie "LAN interface duplex mode" auf "autodetect".



© 2017. Hetzner Online GmbH. Alle Rechte vorbehalten.