Hetzner - DokuWiki

KonsoleH:Zugriff per FTP

Inhaltsverzeichnis

FTP

Was ist FTP?

FTP steht für File Transfer Protocol (Datei Transfer Protokoll). Über FTP können Sie Dateien auf einen Server hochladen und von einem Server herunterladen.

Wenn Sie eine Webseite entwerfen, so machen Sie das üblicherweise an Ihrem heimischen Computer. Mittels FTP werden die Dateien der Webseite auf Ihren Account übertragen und sind somit für die Öffentlichkeit zugänglich. Die benötigten FTP-Zugangsdaten können Sie in der konsoleH einsehen und ändern.

Der Punkt "Zugangsdetails" -> "FTP"

Hier haben Sie die Möglichkeit, die FTP-Zugangsdaten einzusehen und zu ändern. Außerdem können Sie zusätzliche FTP-Benutzer eintragen, die nur auf bestimmte Verzeichnisse zugreifen dürfen.

Bei der Einrichtung Ihres Accounts wurden bereits standardmäßige FTP-Zugangsdaten vergeben. Falls Sie diese Daten ändern möchten, können Sie hier ein selbst eingegebenes Passwort eintragen.

Ein eigenes Passwort wählen

Ein FTP-Passwort muss einige Bedingungen erfüllen, um dessen Sicherheit zu gewährleisten. Die genauen Richtlinien sehen Sie direkt bei der Vergabe des Passworts.

Um das FTP-Passwort zu ändern, tragen Sie einfach Ihr neues Passwort in das entsprechende Texteingabefeld ein und klicken anschließend auf «Speichern«.

Zusätzliche FTP-Benutzer

Für zusätzliche FTP-Benutzer können Sie festlegen, auf welche Verzeichnisse zugegriffen werden darf. Zusätzliche FTP-Benutzer können nur auf das public_html oder dessen Unterverzeichnisse zugreifen. Der Zugriff auf das Homeverzeichnis ist darüber nicht möglich. Die Namen der zusätzlichen FTP-Benutzer sind fest vorgegeben.

Dateien per FTP hochladen

Der Upload, also das Hochladen von Dateien, erfolgt am einfachsten mit einem passenden FTP-Programm. Geben Sie dort Ihre Serveradresse und die benötigten FTP-Zugangsdaten an und verbinden sich anschließend mit Ihrem Account.

Wenn Sie sich angemeldet haben, werden einige Verzeichnisse, wie zum Beispiel wwwlogs, users und publichtml, angezeigt.

Wichtig für Ihre Webseite ist das Verzeichnis "public_html". Dorthin laden Sie die Dateien für Ihre Webseite. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Verschlüsselter FTP-Zugang

Um ein Höchstmaß an Sicherheit beim Übertragen der Daten zu gewährleisen, steht Ihnen auch der SSL-verschlüsselte Zugang zur Verfügung. Sie müssen dazu lediglich ein geeignetes FTP-Programm (z.B. Filezilla, WinSCP) verwenden und die entsprechende Option aktivieren. Es stehen 2 Unterschiedliche Protokolle zur Verfügung:

FTPS (FTP/SSL)

Dabei wird FTP per SSL verschlüsselt. Bitte beachten Sie folgende Besonderheit:

  • In einigen Programmen wird zwischen expliziter und impliziter SSL-Verschlüsselung unterschieden, wählen Sie in diesem Fall explizit (FTPES)

SFTP (FTP über SSH)

Dabei wird SSH verwendet, um Dateien zu übertragen. Bitte beachten Sie folgende Besonderheit:

  • Der verwendete Port lautet 22

SFTP mit Key-Authentifizierung

Um SFTP mit Public-Key Authentifizierung zu ermöglichen, gehen Sie wie folgt vor:

Windows
  • Laden Sie das Programm puttygen von der Putty-Webseite
  • Erzeugen Sie ein Private-/Public-Key mit puttygen über Key -> Generate Key pairs
  • Speichern Sie den Private-Key an einem sicheren Ort. Wir empfehlen, zusätzlich ein Passwort für diesen Key zu setzen
  • Speichern Sie den Public-Key unter dem Dateinamen authorized_sftpkeys
  • Laden Sie den Public-Key in Ihren Webspace
    • Legen Sie innerhalb des Homeverzeichnis ein Verzeichnis .ssh an
    • Laden sie die Datei authorized_sftpkeys in dieses Verzeichnis

Für die Verbindung geben Sie in Ihrem FTP-Programm den Pfad zum Private-Key an. Für manche FTP-Programme (z.B. Filezilla) müssen Sie ein weiteres Zusatzprogramm verwenden: Plink

Linux
  • Erzeugen Sie einen OpenSSH-Key mittels ssh-keygen (falls noch nicht geschehen)
  • Konvertieren Sie das Format des Public-Key ssh-keygen -e -f ~/.ssh/id_rsa.pub
  • Speichern Sie den erzeugten Public-Key unter dem Dateinamen authorized_sftpkeys im Ordner .ssh

Für die Verbindung geben Sie in Ihrem FTP-Programm den Pfad zum Private-Key an.

FTP-Programme

Es gibt unzählige FTP-Anwendungen, die zum Download aus dem Internet angeboten werden. Empfehlenswerte Programme sind zum Beispiel:

FileZilla

  • Starten Sie FileZilla
  • Wählen Sie im Menü File > Site Manager
  • Klicken Sie auf den New Site-Button im unteren Teil der Seite, um eine neue Verbindung zu erstellen.
  • Das Icon mit dem Wort New FTP Site wird hervorgehoben. Tragen Sie nun den Namen Ihrer Seite ein.
  • Geben Sie folgende Informationen an:
    • Host: ihre-domain.de
    • Server Type: FTP (unverschlüsselt oder explizite Verschlüsselung) oder SFTP
    • Logon Type: Normal
    • User: FTP-Benutzername
    • Password: FTP-Passwort
  • Klicken Sie auf Connect
  • Wenn Sie verbunden sind, doppelklicken Sie auf das "public_html"-Verzeichnis und übertragen die entsprechenden Dateien (Bitte beachten Sie: Die Startseite muss den Namen "index.html" tragen.).

WinSCP

  • Starten Sie WinSCP.
  • Geben Sie folgende Informationen an:
    • Rechnername: ihre-domain.de
    • Benutzername: FTP-Benutzername
    • Kennwort: FTP-Passwort
  • Klicken Sie auf "Anmelden".
  • Wenn Sie verbunden sind, doppelklicken Sie auf das "public_html"-Verzeichnis und übertragen die entsprechenden Dateien (Bitte beachten Sie: Die Startseite muss den Namen "index.html" tragen).

Cyberduck

  • Starten Sie Cyberduck.
  • Geben Sie folgende Informationen an:
    • Server: ihre-domain.de
    • Benutzername: FTP-Benutzername
    • Passwort: FTP-Passwort
  • Klicken Sie auf "Verbinden".
  • Wenn Sie verbunden sind, doppelklicken Sie auf das "public_html"-Verzeichnis und übertragen die entsprechenden Dateien (Bitte beachten Sie: Die Startseite muss den Namen "index.html" tragen).

Wichtige Hinweise

  • Alle Dateien, welche Sie für die Öffentlichkeit zugänglich machen möchten, müssen im Verzeichnis "public_html" gespeichert werden.
  • Der Binärer Transfer Modus muss bei Bilddateien (z.B. .gif, .jpeg) ausgewählt werden.
  • Der ASCII-Modus sollte bei Dateien, die als normalen Text lesbar sein sollen (z. B. .html, .cgi), aktiviert werden. Wenn Sie den falschen Modus zum Übertragen benutzen, kann dies zu zerstörten Bildern und CGI-Scripten führen.
  • Dateinamen: Unsere Linux-Server sind Case Sensitive d.h. es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Mit anderen Worten, der Dateiname "faq.html" ist NICHT das gleiche wie "FAQ.html". Falsche Linkreferenzen würden einen "File Not Found"-Fehler ausgeben. Dies gilt auch für Verzeichnisnamen. Um diese Fehler zu vermeiden, empfehlen wir alle Dateien in Kleinbuchstaben zu schreiben.
  • Spezielle Kontrollzeichen (! @ # $ % ^ & * : ' ~) in Dateinamen sind nicht zulässig.


© 2017. Hetzner Online GmbH. Alle Rechte vorbehalten.