Hetzner - DokuWiki

HT Microcode Update EX41 EX51

Inhaltsverzeichnis

Informationen zum Fehler

Nach aktuellen Informationen kann der Einsatz seltener Befehlsfolgen bei einer Intel CPU der sechsten oder siebten Generation, sofern Hyper-Threading aktiviert ist, zu unvorhersehbarem Verhalten und in noch selteneren Fällen zu Datenverlust führen, jedoch generieren Compiler die problematischen Code-Sequenzen in der Regel nicht, sodass das Problem in der Praxis bisher nur durch das OCaml Projekt festgestellt und reproduziert werden konnte.

Dazu sind beispielsweise folgende redaktionelle Beiträge erschienen:

Update durch Distribution

Dieser Fehler kann durch ein Mikrocode-Update behoben werden. Für diverse Linux-Distributionen finden Sie das nötige Mikrocode-Update in den Repositories Ihrer Distribution. Für Skylake CPUs wurde der Fehler in Version 20170511 und für Kaby-Lake CPUs in Version 20170707 behoben.

Beispiele:

Debian

Für Debian stehen die nötigen Updates sowohl für die Stable als auch für die OldStable bereit.

Ubuntu

Für Ubuntu gibt es das nötige Paket sowohl für 16.04 LTS als auch für 17.04 über die "-updates" Repositories:

Weitere Informationen dazu finden Sie auch in dem zugehörigen Bug-Report:

OpenSUSE

Für OpenSUSE steht das nötige Paket sowohl bereits für 42.2 als auch 42.3 zur Verfügung:

Andere Betriebssysteme

Falls Sie ein anderes Betriebssystem (z. B. Windows) einsetzen oder Ihre Linux-Distribution bisher keine Aktualisierung bereitstellt, kann das Mikrocode-Update auch durch ein BIOS-Update eingespielt werden.

Update durch BIOS

Update durchführen

Die BIOS-Aktualisierung kann über unser Rescue-System durchgeführt werden. Dazu muss folgender Befehl ausgeführt werden:

/root/.oldroot/nfs/firmware_update/fujitsu/update_fts_d3401h.sh

Nach Aktivieren des BIOS-Updates über dieses Script ist ein Neustart des Servers erforderlich. Bitte beachten Sie, dass bei einigen älteren BIOS-Versionen (R1.6.0 und R1.7.0.SR.2) statt eines Reboots ein Herunterfahren (poweroff oder init 0) des Servers notwendig ist. Der Server wird nach dem Herunterfahren das Update durchführen und anschließend eigenständig wieder starten.

Sollte der Server nach eigenständig durchgeführten BIOS-Update mehr als 10 Minuten nicht erreichbar sein, führen Sie bitte keinen Reset aus, sondern eröffnen Sie ein Support-Ticket.

BIOS-Version Informationen

Folgende BIOS-Versionen beinhalten bereits das erforderliche Mikrocode-Update:

V5.0.0.11 R1.21.0 for D3401-H1x 05/15/2017
V5.0.0.12 R1.8.0 for D3401-H2x 05/15/2017

Sollten Sie eine dieser Versionen bereits auf Ihrem Mainboard installiert haben, ist kein Update notwendig. Die BIOS-Version Ihres Servers können Sie mit dem folgenden Befehl in unserem Rescue-System prüfen:

bios_info


© 2019. Hetzner Online GmbH. Alle Rechte vorbehalten.